Was bedeutet „Hausvorteil” in einem Online Casino?

Den Casino Hausvorteil verstehen

Beginnen wir zunächst, indem wir das Online Casino als Unternehmen und damit auch als Arbeitgeber betrachten. Online Casinos verfügen somit, wie jedes andere Unternehmen auch, über fixe Ausgaben. Dazu gehören beispielsweise Zahlungen für die Lizenzen der Spiele, Gehälter für die Angestellten und ganz allgemeine Kosten wie für Elektrizität, Wasser und mehr. All diese Ausgaben werden einzig und allein durch die Einnahmen aus den Casino Spielen gedeckt.

Das bedeutet, dass am Ende des Tages auch ein Online Casino Profite erwirtschaften muss. Ausbleibende Gewinne führen über kurz oder lang zur Insolvenz. Um dieses Verlustgeschäft zu vermeiden und damit durch die Spiele die angesprochenen Gewinne erwirtschaftet werden können, verfügen die Casinos über diesen mysteriösen Hausvorteil. Im Englischen ist die Gewinnmarge der Casinos als House Edge bekannt.

Wenn Sie den Casino Hausvorteil verstehen möchten, dann müssen Sie gar nicht lange suchen. Beim Casino Hausvorteil handelt es sich nämlich nicht, wie oftmals behauptet, um eine überaus komplizierte Formel. Das genaue Gegenteil ist der Fall, der Hausvorteil ist lediglich ein statistischer Wert und kann mithilfe eines anderen, viel bekannteren Wertes, der Auszahlungsquote errechnet werden. Wie Sie den Hausvorteil mithilfe der Auszahlungsquote selbst ermitteln können und warum manche Casino Spiele über einen größeren Hausvorteil verfügen als andere Spiele erklären wir Ihnen ebenfalls in diesem Ratgeber.

Worin besteht der Unterschied zwischen Auszahlungsquote und Hausvorteil?

Wenn man der Frage nach dem Hausvorteil tatsächlich auf den Grund gehen möchte, dann landet man früher oder später bei der Frage nach der besten Auszahlungsquote. Die Auszahlungsquote ist ein Wert der im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens ermittelt und in Prozent angegeben wird. Im Grunde besagt diese Quote, wie viel Prozent seiner Einsätze ein Spieler über einen längeren Zeitraum in Form von Gewinnen zurückerhält.

Damit stellt die Auszahlungsquote das komplette Gegenteil des Hausvorteils dar. Ein Beispiel: Angenommen, ein Casino Spiel besitzt eine Auszahlungsquote von 96 %, d. h. Sie erhalten im Durchschnitt 96 % Ihrer Einsätze in Form von Gewinnen zurück. Wenn also Ihre Einsätze 100 % entsprechen und Sie 96 % durch Gewinne zurückerhalten, dann verfügt das Casino über einen Hausvorteil von 4 %. Allerdings sind derartige Zahlenspielereien immer mit Vorsicht zu genießen. Theoretische statistische Werte entsprechen nicht immer den Realitäten, das ist hinreichend bekannt.

Der entscheidende Faktor bei dieser Erhebung ist der Zeitraum. Das Glücksspiel macht seinem Namen alle Ehre. Öfter als man denkt, kommt es dazu, dass man tatsächlich Glück hat und schon nach wenigen Minuten einen dicken Gewinn an Land ziehen kann. Das Gegenteil kann natürlich ebenfalls eintreten. Während Sie sich über Ihren bereits nach wenigen Augenblicken erzielten Gewinn freuen, kann ein anderer Spieler nach hundertmaligem Versuch ohne nennbaren Gewinn entnervt aufgeben.

Wie finde ich den Casino Hausvorteil heraus?

Wir befinden uns immer noch auf Spurensuche und gehen der Frage nach, was der Casino Hausvorteil bedeutet. Der Casino Hausvorteil lässt sich leider in den meisten Fällen nicht so einfach wie in unserem oben genannten Beispiel berechnen. Wenn Sie den Casino Hausvorteil verstehen möchten, dann dürfen Sie nicht vergessen, dass es sich hierbei um einen variablen Wert handelt und dieser auch von äußeren Einflüssen verändert werden kann. Reduzieren oder erhöhen Sie etwa die Anzahl der Gewinnlinien bei einem Spielautomaten oder platzieren Sie eine Nebenwette beim Blackjack, dann verändern Sie dadurch auch in jedem Fall den Wert des Hausvorteils.

Möchten Sie die allgemeine Auszahlungsquote eines Casinos herausfinden, können Sie in den meisten Fällen diese Angabe auf der Webseite des Casino Betreibers vorfinden. Viele Spiele verfügen über eine sogenannte Gewinntabelle, aus der Sie die Auszahlungsquote entnehmen können. Alternativ dazu können Sie auch die Webseite des Spieleentwicklers aufsuchen und dort die Auszahlungsquote ausfindig machen.

Welche Casino Spiele verfügen über den niedrigsten Hausvorteil?

Rufen wir uns kurz in Erinnerung, dass die unterschiedlichen Casino Spiele auch über einen unterschiedlichen Casino Hausvorteil verfügen. Sicherlich fragen Sie sich bereits, wie hoch der Hausvorteil für Ihr persönliches Lieblingsspiel ist. Wir haben daher unsere Experten beauftragt, eine Tabelle mit den Prozentangaben des Hausvorteils der beliebtesten Casino Spiele zu erstellen. Detaillierte Informationen zu den jeweiligen Spielen finden Sie nebenbei bemerkt im Anschluss, unterhalb der Tabelle.


Casino Spiel Hausvorteil
Baccarat 1,01 – 15,75 %
Blackjack <1 %
Video Poker 0,2 – 5 %
Craps 0 – 16,7 %
Roulette 2,7 – 5,26 %
Spielautomaten 2 – 10 %

Baccarat

Beim Baccarat wird auf den Ausgang des Spiels gewettet, Sie können sich dabei zwischen drei Möglichkeiten entscheiden, Sie werden gewinnen, der Dealer wird gewinnen oder es wird ein Unentschieden geben. Statistisch gesehen ist ein Unentschieden der unwahrscheinlichste Fall und deshalb ist der Hausvorteil des Casinos hierbei am größten. Glaubt man dem Grundsatz des Hausvorteils, dann ist es also am wahrscheinlichsten, dass der Dealer gewinnen wird. Deshalb ist der Hausvorteil bei Wetten auf den Dealer am niedrigsten und damit am günstigsten für den Spieler.

Blackjack

Blackjack gilt als das Spiel mit dem niedrigsten Hausvorteil und damit den besten Gewinnchancen für den Spieler. Im Durchschnitt beträgt der Hausvorteil des Casinos beim Blackjack weniger als 1 % Aber Achtung, auch hier kann der Schein trügen. Veränderte Auszahlungsquoten von 6:5 anstelle von 3:2 und die Auslegung der „Soft 17-Regel“ kann auch beim Blackjack das Blatt zugunsten des Casinos wenden.

Video Poker

Beim Video Poker treffen Sie ebenfalls auf eine stark variierende Auszahlungsquote. Bei diesem Casino Spiel gibt die Auszahlungstabelle des jeweiligen Automaten Auskunft darüber, wie hoch oder niedrig der Hausvorteil des Casinos tatsächlich ist. Automaten mit einem Auszahlungsverhältnis von 9-6, also dem neunfachen Ihres Einsatzes auf ein Full House und dem sechsfachen Ihres Einsatzes auf einen Flush besitzen eine deutlich bessere Auszahlungsquote für den Spieler als Automaten mit einem Verhältnis von 8-5.

Craps

Dieses amerikanische Casino Spiel konnte auch die Herzen der deutschen Spieler im Sturm erobern. Bei Craps wetten Sie im Grunde genommen auf den Ausgang eines Wurfes von zwei Würfeln. Bei Craps können Sie aus einer Vielzahl von Wettoptionen wählen, die alle den Casino Hausvorteil mehr oder weniger beeinflussen. Die goldene Regel bei Craps lautet: Je einfacher die Wette, desto niedriger ist der Hausvorteil und desto höher sind Ihre Gewinnchancen. Den niedrigsten Hausvorteil finden Sie bei Wetten auf Don’t Come und Don’t Pass während Wetten auf feste Zahlenwerte den Hausvorteil auf bis zu 16.7 % anheben können.

Roulette

Beim Roulette sollten Sie in Sachen Casino Hausvorteil ganz besonders auf der Hut sein. Wie hoch der Hausvorteil beim Roulette tatsächlich ausfällt, hängt von der Version des Casino Spiels ab. Wir konzentrieren uns hierbei auf die beiden am häufigsten in Deutschland angebotenen Roulette-Versionen.

Die besten Chancen haben Sie, wenn Sie sich für die europäische Version dieses beliebten Tischspiels entscheiden. Diesen Umstand haben Sie der einzelnen Null beim European Roulette zu verdanken. Beim amerikanischen Roulette wird hingegen mit einer Null sowie einer Doppelnull gespielt. Dadurch erhöht sich der Hausvorteil für das Casino fast um das Doppelte. Als Spieler hat man also bei der europäischen Version des Roulette-Spiels bessere Gewinnchancen als bei der Variante aus Amerika.

Spielautomaten

Bei den Spielautomaten sollten Sie ebenfalls genau hinschauen, denn auch hier können Sie auf gewaltige Unterschiede beim Thema Hausvorteil treffen. Ganz allgemein spricht man in Spielerkreisen bei einer Auszahlungsquote von 96 % von guten Gewinnchancen. Die Automaten einiger Hersteller besitzen allerdings Auszahlungsquoten von 94 % oder gar noch schlechteren 93 %.

Ein weiterer Faktor, der den Casino Hausvorteil beeinflusst, ist der progressive Jackpot. Diese Jackpots sind unter mehreren Online Casinos miteinander vernetzt und können dadurch riesige Gewinnsummen aufbauen. Die Aussicht auf einen Millionengewinn kommt allerdings mit einem Preis, denn der Hausvorteil des Casinos ist bei diesen Spielautomaten in der Regel höher als bei Slots ohne progressiven Jackpot.

Ganz gleich, ob Sie sich für einen Automaten mit oder ohne progressiven Jackpot entscheiden, im Bereich der Spielautomaten können Sie oftmals Spiele mit den niedrigsten Hausvorteilswerten finden. Diese bessere Auszahlungsquote kann sich für den Spieler am Ende auszahlen.

Häufig gestellte Fragen

Wie wir bereits feststellen konnten, wird der Hausvorteil im Casino von einigen Faktoren beeinflusst. Nicht zuletzt durch Sie selbst, denn mit Ihrem Spielverhalten tragen Sie dazu bei, dass sich dieser Wert positiv oder negativ zu Ihren Gunsten verändert. Einige Spiele, die über einen besonders niedrigen Hausvorteil verfügen, finden Sie im Bereich bei den Spielautomaten und bei den Tischspielen.

Diese Annahme ist nach wie vor weit unter den Casino Spielern verbreitet. Wir können Ihnen allerdings versichern, dass es sich hierbei lediglich um ein Gerücht handelt. Denken Sie immer daran, dass es zum Glücksspiel eben auch dazugehört, dass Sie ab und an eine Portion Glück benötigen, aber auch verlieren können. Mit dem Wert des Hausvorteils lassen sich lediglich Ihre Gewinnchancen abschätzen.

Nein, alle angegeben Prozentwerte der Auszahlungsquote und damit indirekt des Hausvorteils sind für ein betreffendes Spiel immer gleich. Dies liegt daran, dass hinter einem Spiel immer ein einzelner Softwareanbieter steht und dieses Spiel in allen Casinos nach den gleichen Regeln und unter den gleichen Bedingungen gespielt wird.

Was für den niedrigsten Hausvorteil gilt, das gilt ebenso für den höchsten Casino Hausvorteil. Abhängig ist es im Bereich der Tischspiele und bei den Spielautomaten von verschiedenen Faktoren. Je risikoreicher Ihre Wette ist, desto wahrscheinlicher verlieren Sie ihren ganzen Spieleinsatz. Zur Wahrheit gehört allerdings auch: Je risikoreicher Ihre Wette, desto höher fällt auch Ihr Gewinn aus.

Beim Blackjack handelt es sich nicht nur um eines der beliebtesten Tischspiele, Sie haben darüber hinaus mit die besten Gewinnchancen im Online Casino. Der Hausvorteil für das Casino beträgt im günstigsten Fall sogar weniger als 1 %. Einziger Stolperstein ist Blackjack in der Version mit einer Auszahlungsquote von 6:5, hierbei verschiebt sich der Hausvorteil klar in Richtung des Casinos.

Sie können den Hausvorteil durch Ihr Spielverhalten, Ihre Einsätze oder durch die Auswahl eines Spiels zu Ihren Gunsten beeinflussen. Überlisten lässt er sich jedoch nicht. Gäbe es keinen Hausvorteil, dann wäre das Casino gezwungen, ausschließlich Gewinne auszahlen zu müssen und wäre wohl auch im Handumdrehen pleite.

Außerdem wäre das Glücksspiel ohne Hausvorteil kein Glücksspiel mehr, sondern eher eine Investition. Das heißt aber nicht, dass man im Casino ohnehin nichts gewinnen kann. Trotz Hausvorteil kann man als Spieler mit dem nötigen Glück einen hohen Gewinn einstreichen.

Autor: Friedrich Pohlmann

Friedrich Pohlmann ist selbst seit Jahren passionierter Automatenspieler und besucht in seiner Freizeit neben Automatencasinos auch gerne Spielbanken. Sein Wissen über Casinospiele ist eine große Bereicherung für das Casinos.de Team.

Casinos.de verwendet Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren und Ihre Erfahrungen zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr dazu hier