Der große Online Blackjack Strategie Ratgeber

Jakob Baumann  •  Jun 1, 2021

Auch wenn die Regeln des Blackjack ziemlich verständlich sind, dürfen Sie die wichtigen Blackjack Strategien nie außer acht lassen. Wir beraten Sie deshalb in unserem Ratgeber, wie Sie sich in bestimmten Spielsituationen zu verhalten haben, um sich die beste Blackjack Gewinnchance zu sichern. Zusätzlich erklären wir Ihnen im Detail einige der wichtigsten Blackjack Strategien, sodass auch Sie sich wie ein richtiger Blackjack-Profi fühlen.

Grundlegende Blackjack Strategien

Um die Blackjack Basisstrategie zu verstehen, benötigen Sie die grundlegenden Regelkenntnisse, die Sie in unserem Blackjack Ratgeber nachlesen kostenlos im Online Casino erlernen können. Zunächst möchten wir Sie aufklären, was die einzelnen Handlungsmöglichkeiten bedeuten und in welchen Spielsituationen Sie welche Handlung vornehmen sollten.

Manche Blackjack-Hände bedürfen bestimmten statistischen Berechnungen zufolge ausgewählter Strategien. Wenn Sie diese Spielmuster lernen und sich daran halten, sichern Sie sich immer die beste Blackjack Gewinnchance!

Sehen wir uns nun gemeinsam die einzelnen Handlungsmöglichkeiten und Begriffe an:

Hit

Wenn Sie einen Hit verlangen, teilt der Dealer Ihnen eine weitere Karte aus. Machen Sie dies, wenn Ihre Hand einen Wert von 11 oder weniger hat. Somit können Sie Ihre Hand nur verbessern, ohne ein Bust (Übersteigen der 21) zu befürchten. Wenn Ihre Hand einen Wert von 10 oder 11 besitzt, haben Sie beste Chance, mit einem Ass bzw. einer Karte mit dem Wert 10 ein Blackjack von 21 zu erreichen.

Jede Blackjack Basisstrategie wird Ihnen auch dazu raten, bei einer weichen 17 (einer Hand, die 17 ergibt und dabei ein Ass enthält, welches auch noch als 1 zählen kann) einen Hit zu wählen. Bei weniger als 17 sollten Sie sich trotz der Gefahr eines Bust für einen Hit entscheiden.

Stand

Mit einem Stand beenden Sie Ihre Hand und erhalten bis zum Ende der Spielrunde keine weitere Karte. Wir empfehlen Ihnen immer den Stand zu wählen, wenn Sie eine harte 12 besitzen und die aufgedeckte Karte des Dealers einen Wert zwischen 4 und 6 aufzeigt. Auch bei einer harten 13 bis 16 sollten Sie Stand wählen, wenn die offene Karte des Dealers eine 2 bis 6 darstellt. Das mag sich zwar sehr nach einer zurückhaltende Strategie anhören, aber jede 10 oder Bilderkarte würde den Dealer zum Hit zwingen und damit oft ein Bust erzeugen.

Eine harte 17 kommt im Blackjack recht oft vor und laut Strategie sollten Sie Stand wählen, wenn Sie eine harte 17 oder mehr haben. Ein Hit würde in der Mehrzahl der Fälle ein Bust erzeugen. Bei einer weichen 18 sollten Sie immer dann Stand wählen, wenn die offene Karte des Dealers kein 9, 10 oder Ass ist. Auch bei einer weichen 19 ist Stand die beste Wahl, weil der Dealer dies nur mit einem Blackjack oder 20 schlagen kann.

Verdoppeln

In einigen Szenarien können Sie mit dem gleichen erstmaligen Einsatz Ihre Wette verdoppeln, wenn Sie sich dafür gute Gewinnchancen ausrechnen. Bedenken Sie aber, dass Sie nach dem Verdoppeln nur noch eine einzige weitere Karte erhalten und keinen Hit verlangen und danach verdoppeln können.

Sie sollten immer mit einer 11 verdoppeln, solange die offene Karte des Dealers kein Ass ist. Auch sollten Sie eine doppelte harte 9, wenn die des Dealers zwischen 2 und 6 liegt, verdoppeln. Bei einer dieser Dealer Karten sollten Sie auch im Falle einer weichen 16, 17 oder 18 verdoppeln.

Split

Wenn Ihre ersten beiden Karten den gleichen Wert besitzen, können Sie diese splitten und die Runde mit zwei voneinander unabhängigen Händen zu Ende spielen, indem Sie einen weiteren Einsatz für die zweite Hand tätigen. Sie sollten Asse und Achter beim Blackjack immer splitten, um Ihre Chancen auf ein Blackjack zu steigern. Zwei Asse haben einen Wert von 12 und ein Paar Achter ergeben 16 – beides starke Hände! Es gibt noch ein paar weitere Szenarien, in denen splitten die korrekte Wahl ist.

Splitten Sie Zweier und Dreier aber nur, wenn die offene Karte des Dealers zwischen 4 und 7 liegt. Auch das Splitten von Sechser und Siebenen ist nur eine gute Idee, wenn die offene Dealer-Karte einen Wert von 6 oder weniger aufweist. Fünfer und Zehner sollten Sie nie splitten, da Sie mit diesen Karten eine gute Grundposition haben. Schließlich sollten Sie auch bei einer harten 10 oder 11 verdoppeln, wenn die offene Karte des Dealers niedrig ist.

Aufgeben

Wenn Sie aufgeben, verzichten Sie darauf, Ihre Hand zu spielen und erhalten dafür die Hälfte Ihres Einsatzes zurück. Sie sollten diesen Spielzug nur in Betracht ziehen, wenn Ihre Ausgangssituation wirklich unvorteilhaft und hoffnungslos ist. Laut der Blackjack Strategie schlagen wir Ihnen vor, nur in zwei bestimmten Situationen aufzugeben.


1. Wenn Sie eine harte 18 (es sei denn diese besteht aus zwei Achter – hier sollten Sie splitten) gegen eine offene Karte des Dealers von 9, 10 oder Ass haben.

2. Wenn Sie eine harte 15 gegen eine Dealer-Karte 10 haben. Dann sind die Chancen, dass der Dealer Sie schlägt so überwältigend, dass Sie mit dem Verlust Ihres halben Einsatzes noch günstig davonkommen.



Verdoppeln nach dem Split

Sie haben beim Blackjack die Möglichkeit, Ihren Einsatz zu verdoppeln, wenn Sie sich gute Chancen auf einen Gewinn ausrechnen. Allerdings erhalten Sie dann nur eine zusätzlich Karte. Es ist immer eine gute Idee nach einem Split von Assen zu verdoppeln. Auch bei Zehner kann verdoppeln eine gute Idee sein, sofern die offene Karte des Dealers kein Ass ist.

Die große Blackjack Strategien Tabelle

Damit Sie sich alle Hinweise im vorangegangenen Abschnitt nicht einprägen müssen, haben wir eine ausführliche Strategie Tabelle zusammengestellt, die Ihnen verrät, welche Handlung Sie in welcher Situation anwenden sollten. Solange Sie diese Blackjack Strategie Tabelle beim Spielen im Online Casino immer zur Hand haben, wird Ihre Strategie statistisch immer perfekt sein.

Blackjack Wettstrategien

Auch wenn Ihnen die Strategie Tabelle immer den statistisch richtigen Kurs vorgibt, kann es sich dennoch lohnen, fortgeschrittenere Blackjack Strategien zu verwenden. Diese können unabhängig oder in Kombination mit der Tabelle verwendet werden.

Alle unten aufgeführten Strategien geben Ihnen hauptsächtlich die Einsatzhöhe vor, die Sie bei bestimmten Spielverläufen tätigen sollten, um Ihre Gewinne zu maximieren und Ihre Verluste möglichst zu minimieren. Lassen Sie uns nun einige der beliebtesten Blackjack Strategien vorstellen.

Die Martingale Strategie

Vielen Spielern eher aus dem Roulette bekannt, kann das Martingale System auch beim Online Blackjack wunderbar Anwendung finden. Das Prinzip besagt, dass Sie Ihren Einsatz immer verdoppeln, wenn Sie verlieren und nach einem Gewinn wieder mit dem festgelegten Grundeinsatz beginnen. Auf diese Weise holen Sie sich die Verluste zurück und haben bei einem Gewinn noch ein kleines Plus. Der Nachteil dieser Strategie ist, dass ihre Einsätze schneller steigen, vor allem wenn Sie öfters verlieren.

Die Fibonacci Strategie

Dieses System basiert auf der berühmten Zahlenreihe, bei der die nächste Zahl immer die Summe der beiden vorangehenden Zahlen ist. Genau so passen Sie auch Ihre Einsätze an. Ein solche Beispielreihe lautet 1-1-2-3-5-8-13-21-34. Sie steigern Ihre Einsätze nach jeder verlorenen Hand und passen sie so lange der Zahlenreihe an bis Sie gewinnen. Dann beginnen Sie wieder von vorn.

Die Labouchere Blackjack Strategie

Diese Strategie wird dem britischen Politiker Henry du Pré Labouchère zugeschrieben, der unter Queen Victoria Finanzminister war und selbst ein leidenschaftlicher Spieler gewesen sein soll. Bei dieser Strategie müssen Sie sich zuerst für ein Budget entscheiden. Nehmen wir als Beispiel 100 Euro. Dieses Budget wird auf eine Reihe von Einsätzen aufgeteilt. Der Einfachheit halber wählen wir 10 gleiche Einsätze und haben damit eine Einsatzsequenz von 1-1-1-1-1-1-1-1-1-1.

Ihr erster Einsatz setzt sich aus der Summe der ersten und letzten Zahl der Sequenz zusammen und beträgt somit 20 Euro. Gewinnen Sie mit diesem Einsatz, so müssen Sie die beiden verwendeten Zahlen streichen und spielen mit gleichen Prinzip weiter. Die Strategie endet, wenn Sie die komplette Sequenz durchgespielt haben. Verlieren Sie zwischendurch Ihren Einsatz, schreiben Sie den verlorenen Einsatz ans Ende der Sequenz und streichen keine Zahl weg.

Die D’Alembert Strategie

Dieses Wettsystem ist nach dem französischen Mathematiker D´Alembert benannt und verlangt, dass Sie Ihren Einsatz, sobald Sie verlieren, immer um eine Einheit erhöhen und nach jedem Gewinn um eine Einheit senken. Somit ähnelt dieses System der Martingale Strategie, belastet aber nicht so schnell und einschneidend Ihr Budget.

Die Parlay Blackjack Strategie

Im Parlay Wettsystem müssen Sie Ihre Einsätze nach den Gewinnen allmählich erhöhen, legen aber nach mehreren aufeinanderfolgenden Gewinnen einen Teil der Gewinne beiseite. Zum einfachen Verständnis sehen wir uns diese beliebte Strategie anhand des Beispiels 1-2-3-5 an:

  • Sie starten mit einer Einheit als Einsatz (z. B. 10 Euro).
  • Wenn Sie gewinnen, erhöhen Sie Ihren Einsatz in der nächsten Runde auf 2.
  • Bei einem erneuten Gewinn beträgt der nächste Einsatz drei Einheiten.
  • Danach beträgt der nächste Einsatz 5 Einheiten. Wenn dieser auch einen Gewinn bringt, legen Sie die 11 gewonnen Einheiten beiseite und beginnen wieder von vorne.
  • Ein Verlust irgendwo in der Serie bedeutet, dass Ihr nächster Einsatz wieder der Starteinsatz einer Einheit ist.

Die Paroli Strategie

Die Paroli Strategie wird gerne als umgekehrte Martingale Strategie bezeichnet. Bei Paroli verdoppeln Sie Ihren Einsatz bei einem Gewinn und fangen im Falle eines Verlustes wieder von vorne an. Wir empfehlen Ihnen sich bei Paroli ein Limit zu setzen, wie oft Sie diese Strategie spielen möchten. Zwei oder dreimal ist relativ üblich und bedeutet, dass Sie Ihren Einsatz zwei oder dreimal verdoppeln und unabhängig davon, ob Sie gewinnen oder verlieren, wieder von vorne anfangen.

Die Oscar’s Grind Strategie

Im Oscar’s Grind System starten Sie mit einer Wetteinheit und erhöhen Ihren Einsatz nach jedem Gewinn um eine Einheit. Wenn Sie zwischendurch verlieren, setzen Sie in der nächsten Runde wieder den gleichen Betrag und verringern Ihre Wette nicht, wie das bei der D’Alembert Strategie der Fall ist.

Das 1-3-2-6 System

Dieses System ähnelt der Fibonacci Strategie, nur endet hier die Zahlenreihe schneller. Sie starten Ihr Spiel mit einer Wetteinheit und setzen die Reihe mit jedem aufeinanderfolgenden Gewinn fort. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt verlieren oder Ihre Runde mit sechs Wetteinheiten gewinnen, starten Sie die Zahlenreihe erneut.

Weitere Blackjack Tipps und Tricks

Die Basisstrategie und die fortgeschrittenen Wettsysteme sind nicht die einzigen Strategien, die Ihre Blackjack Gewinnchance positiv beeinflussen können. Wir haben noch einige weitere Tipps, mit denen Sie Erfolgserlebnisse beim Blackjack haben können.

Ihre Position am Tisch

Beim Online Blackjack spielt die Position am Tisch nur im Live Casino eine Rolle und oft können Sie hier Ihren Platz frei wählen. Für Anfänger empfehlen wir die erste Position ganz rechts am Tisch, da Sie dort den ganzen Tisch, sowie die bereits gespielten Karten überblicken können.

Auf der dritter Position fühlen sich Profis am wohlsten und deshalb wird dieser Platz oftmals auch als der Beste des ganzen Tisches betrachtet. Das liegt daran, dass man von dort aus am besten erkennen kann, ob der ganze Tisch gewinnt oder verliert und seine Strategie somit dementsprechend anpassen kann.

Die Hände der anderen Spieler

Oft kann man sich gerade als Neuling schnell die Ungunst seiner Mitspieler am Tisch einhandeln, wenn man sich nicht nicht an die Benimmregeln (auch „Spieletikette“ genannt) des Tisches hält. Im Großen und Ganzen wirken sich die Hände der anderen Spieler aber nicht groß auf die eigene Strategie aus.

Solange Sie sich an die Blackjack Strategie Tabelle halten, sind Sie statistisch gesehen immer auf dem richtigen Weg. Und selbst wenn Sie oder ein anderer Spieler unkonventionell spielen, wirkt sich das kaum auf die Gewinnchancen anderer Spieler aus.

Kartenzählen

In den meisten Online Casinos funktioniert Kartenzählen nicht besonders gut, weil dort mit zu vielen Kartendecks gespielt wird. Wenn Sie es aber das Kartenzählen versuchen möchten, probieren Sie es mit dieser Strategie:

  • Geben Sie jeder Karte wie folgt einen Wert: 1 bis 6 = +1, 7 bis 9 = 0, 10 bis A = – 1.
  • Behalten Sie bei null beginnend den laufenden Wert des Spiels nach den gespielten Karten im Auge.
  • Passen Sie Ihre Wetten entsprechend an. Ist der laufende Wert + 1 oder weniger, setzen Sie 1 Wetteinheit, bei einem Wert von +2 setzen Sie 2 Einheiten, +3 verlangt drei Einheiten und bei einem laufenden Wert von +4 oder mehr setzen Sie vier Wetteinheiten.

Anzahl der genutzten Kartendecks

Je mehr Kartendecks beim Blackjack genutzt werden, umso größer ist der Hausvorteil. Während der Hausvorteil bei einem Kartenspiel und damit 52 Karten nur bei 0,16 % liegt, steigt dieser bei zwei Decks schon auf 0,46 % und bei 4 bis 8 Kartendecks haben wir es mit einem Hausvorteil von 0,60 % bis 0,66 % zu tun. Dies können Sie manchmal mit einem Live Casino Bonus ausgleichen. Deshalb ist es immer empfehlenswert, sich einen Blackjack Tisch zu suchen, bei dem möglichst wenige Kartenstapel genutzt werden.

Üben Sie Online Blackjack

Wenn Sie die Strategien und Tipps, die wir Ihnen heute bei uns vorgestellt haben üben möchten, können Sie dies in unseren empfohlenen Online Casinos tun. Beim Video Blackjack können Sie Ihr Glück sogar zunächst kostenlos versuchen, bevor Sie sich ins Live Casino wagen und dort um Echtgeld spielen. Mit unserem Ratgeber sind Sie immer bestens gerüstet. Dennoch raten wir Ihnen: Nur Übung macht den Meister!

Whamoo

Hauptmerkmale

  • Willkommensbonus, den man selber wählen kann
  • Großes Spieleangebot
  • Fast jeden Tag Bonusaktionen

Häufig gestellte Fragen

Anders als beim Roulette, wo die Wettsysteme in den Strategieüberlegungen ganz vorne stehen, ist beim Blackjack die Basisstrategie enorm wichtig. Sie haben die besten Gewinnchancen, wenn Sie Ihre Spielzüge auf den Empfehlungen unserer Blackjack Einsatz Strategie Tabelle basieren.

Die grundlegenden Strategien des Blackjack Spiels empfehlen Ihnen bestimmte Vorgehensweisen auf Basis Ihrer Hand. Mit der Basisstrategie wissen Sie immer, wann es sich statistisch am meisten lohnt eine weitere Karte zu ziehen, Ihren Einsatz zu verdoppeln, Ihre Hand zu splitten oder Ihre Spielrunde zu beenden.

Die Antwort auf diese Frage hängt stark vom aktuellen Wert Ihrer Hand ab, weshalb Sie sich jederzeit unsere Blackjack Strategie Tabelle ansehen sollten, die Ihnen die beste Vorgehensweise dieses aufregenden Casino Spiels darstellt.

Verschiedene Wettsysteme, die Sie aus dem Roulette kennen, können Sie auch beim Online Blackjack anwenden, auch wenn diese nicht wirklich eine Strategie vorgeben, sondern eher Ihre Einsätze bestimmen.

Es gibt verschiedene Situationen, bei denen es sich lohnt, im Online Blackjack zu splitten. Aber zwei Situationen, in denen Sie IMMER splitten sollen ist, kommen vor, wenn Ihre Starthand aus zwei Assen oder zwei Achtern besteht.

Autor: Jakob Baumann

Jakob ist unser Online Casino Detektiv. Er erkennt im Schlaf ob ein Betreiber krumme Dinge macht oder ob es sich um ein gutes, sicheres Online Casinos handelt. Daher nennen wir ihn nur unsere Spürnase.

Casinos.de verwendet Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren und Ihre Erfahrungen zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr dazu hier