Alles über Glücksspiellizenzen

Warum ein Casino mit EU-Lizenz wählen?

Wenn Sie sich fragen, warum es keine Glücksspiellizenzen aus Deutschland mehr gibt, dann müssen wir uns zunächst die momentane rechtliche Situation in der Bundesrepublik anschauen. Glücksspiel fällt in Deutschland in die Zuständigkeit der Bundesländer. Theoretisch könnte also jedes der 16 Bundesländer damit beginnen, Online Glücksspiellizenzen auszustellen. Aber lediglich Schleswig-Holstein hat dies tatsächlich getan, wenn auch nur für einen begrenzten Zeitraum. Aufgrund der praktisch nur noch vereinzelt vorhandenen deutschen Casino Lizenz, satteln immer mehr Spieler auf Online Casinos mit EU-Lizenz um.

Diese Anbieter können ihre Spiele dank der europäischen Dienstleistungsfreiheit in jedem anderen EU-Mitgliedsstaat anbieten, einschließlich Deutschland. So können auch Spieler aus Deutschland ohne Bedenken ein Konto bei einem EU-Casino eröffnen und um echtes Geld spielen.

Vereinfacht gesagt können Casinos mit einer Online Glücksspiellizenz aus einem anderen EU-Land dank dieser Verordnung deutschen Spielern ein sicheres Rundum-Paket mit allen Vorzügen einer gültigen Lizenz bieten. Dazu zählen vor allem Sicherheit, Daten- und Spielerschutz und ein staatlich reguliertes und zertifiziertes, faires Glücksspiel.

Während Sie also in Online Casinos spielen, werden Sie auf unterschiedliche Online Glücksspiellizenzen stoßen, ausgestellt von den Behörden diverser Länder. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle die Regulierungsbehörden im Detail vorstellen.

Schleswig-Holstein – Innenministerium

Im Jahr 2011 beschloss der Landtag in Kiel ein „Gesetz zur Neuordnung des Glücksspiels“. In diesem Gesetz wurde privaten Anbietern erstmals die Möglichkeit gegeben, eine Online Glücksspiellizenz durch eine staatliche, deutsche Behörde zu erwerben, genauer gesagt durch das schleswig-holsteinische Innenministerium.

Mit der Einführung dieser Glücksspiellizenz Schleswig-Holstein erfolgte de facto die Legalisierung von Online Casinos in Deutschland. Die deutschen Online Casino Lizenzen wurden allerdings mit einer zeitlichen Begrenzung von fünf Jahren erteilt. Nach Ablauf dieser Frist wollte das Bundesland die Situation neu bewerten und die Lizenzen gegebenenfalls verlängern.

Aktuell laufen die alten Lizenzen aus Schleswig-Holstein noch bis 2021. Obwohl Schleswig-Holstein 2013 dem sogenannten Glücksspielstaatsvertrag beigetreten ist, steht es im Land immer wieder zur Debatte, das alte Lizenzierungsprogramm wieder aufzunehmen und neue Lizenzen zu vergeben.

Vorteile der deutschen Lizenz

  • Erste deutsche Lizenz und anerkanntes Gütesiegel, Vorreiterrolle auch im Bereich Sportwetten
  • Extra hoher Spielerschutz dank deutschen Verbraucherschutzrecht
  • Verantwortungsvolles Spielen, Suchtprävention und der Schutz Minderjähriger haben einen besonders hohen Stellenwert in Deutschland
  • Deutschsprachige Webseiten und Kundenservice

Nachteile der deutschen Lizenz

  • Ablauf im Jahr 2021
  • Meinungsverschiedenheiten im Einigungsprozess mit anderen Bundesländern

Malta – Malta Gaming Authority

Die Malta Gaming Authority (MGA) ist für die Vergabe der Glücksspiellizenzen in Malta zuständig. Gegründet wurde die Aufsichtsbehörde des kleinsten EU-Mitgliedsstaates im Jahre 2001, damals noch unter dem Namen „Lotteries and Gaming Authority“.

Die MGA besitzt in der Online Casino Branche einen tadellosen Ruf und gilt als eine der strengsten Aufsichtsbehörden in der EU. Selbst eine eigene Streitschlichtungsabteilung besitzt die MGA und unlautere Betreiber werden gerügt. Sanktionen, Strafzahlungen und Lizenzentzug drohen denjenigen, die sich nicht an die Regeln halten.

Diese erstklassige Aufstellung hat zweierlei Gründe. Zum einen unterliegt Malta als EU-Mitglied den Gesetzesvorgaben der Union. Am deutlichsten wird dies beispielsweise beim Datenschutz und beim Zahlungsverkehr.

Zum anderen macht der Online Casino Markt mittlerweile ganze 12 % des Bruttosozialprodukts der Mittelmeerinsel aus und ist damit so wichtig für Malta geworden, dass sich das kleine Land keine Skandale in diesem Sektor leisten kann.

Als Spieler können Sie außerdem alle aktuell lizenzierten Online Casinos direkt auf der Webseite der MGA einsehen. Das Thema Transparenz wird hier also definitiv großgeschrieben.

Vorteile der MGA Lizenz

  • Unterliegt der EU-Gesetzgebung (Verbraucherschutz)
  • Vertritt die Rechte der Spieler und hilft im Streitfall
  • Setzt sich für das verantwortungsbewusste Spielen ein
  • Sorgt für Transparenz und Fairness im Online Glücksspiel und schreibt den Gebrauch von Zufallszahlengeneratoren vor
  • Verhindert kriminelle Aktivitäten wie Betrug oder Geldwäsche
  • Ausweitung auf den Gebrauch von Kryptowährungen

Nachteile der MGA Lizenz

  • Unübersichtliche Regularien für das Platzieren von Werbung von Dritten
  • Hohe Kosten für die Betreiber
  • Komplizierte Auswahl der vier verschiedenen Lizenzkategorien

Gibraltar – Government of Gibraltar

Die Regierung von Gibraltar ist die Glücksspiel-Aufsichtsbehörde des britischen Überseegebiets Gibraltar. Die Regierung ist somit das staatliche Organ, das für die Ausstellung der Glücksspiellizenz Gibraltars zuständig ist.

Als Abteilung wird der e-Gaming-Bereich zusammen mit den Themen Finanzen und Regulierung verwaltet. Vorsteher ist der sogenannte Gambling Commissioner. Er ist dafür zuständig, dass alle Lizenznehmer ihre Auflagen erfüllen. Gegründet wurde die Aufsichtsbehörde mit dem Inkrafttreten des Gambling Act im Jahr 2005.

Durch seinen Status als britisches Überseegebiet kann die Regierung von Gibraltar eigene Gesetze verabschieden. Gerade bei der Vergabe von Online Casino Lizenzen wurde von diesem Recht Gebrauch gemacht. Dadurch hat sich die Halbinsel einen guten Ruf in der Branche erarbeitet, denn sie ist ebenfalls für ihre sehr strengen Vorgaben und Sanktionen bekannt.

Auch für Gibraltar können Sie auf der Webseite des Government of Gibraltar alle Lizenznehmer schnell und einfach einsehen. Zusätzlich finden Sie hier Nachweise unabhängiger Instanzen, die die Integrität und Sicherheit aller Angebote der lizenzierten Casinos bestätigen. Richtlinien zur garantierten Auszahlung von Preisgeldern und Gewinnen sind nur ein weiterer Punkt in Sachen Seriosität und Spielerfreundlichkeit.

Vorteile der Glücksspiellizenz Gibraltar

  • Obwohl das Überseegebiet nicht dazu verpflichtet ist, werden EU-Gesetzesvorgaben übernommen
  • Die Behörde verlangt Casino-Tests von unabhängigen Prüflaboren, die die Qualität des Angebots und Services sowie eine einwandfreie Funktion der Zufallsgeneratoren bestätigen
  • Die Behörde verlangt vollständige Transparenz von den Casinobetreibern (Vorsitzende, Aufsichtsradmitglieder etc.)

Nachteile der Glücksspiellizenz Gibraltar

  • Für Spielerbeschwerden ist die Behörde ausschließlich per E-Mail erreichbar
  • Unsichere zukünftige politische Situation (Auswirkungen des Brexit)
  • Lizenz muss von den Betreibern jährlich verlängert werden

Isle of Man – Gambling Supervision Commission

Die Vergabe der Online Glücksspiellizenzen auf der Isle of Man erfolgt durch die Gambling Supervision Commission (GSC). Die GSC ist eine der ältesten Lizenzierungsbehörden Europas und wurde bereits im Jahre 1962 gegründet.

Zunächst war die GSC lediglich für die auf der Isle of Man ansässigen Casinos zuständig. Mit dem Aufkommen von Online Casinos wurde jedoch das Lizenzierungsverfahren auch für diesen Sektor integriert. Eine Übersicht der aktuellen Lizenznehmer finden Sie leicht zugänglich auf der offiziellen Webseite der GSC.

Die politische Situation in Europa macht es für Spieler jedoch bisweilen etwas unübersichtlich, die Isle of Man einzuordnen. Die Isle of Man gehört zu den britischen Kanalinseln und damit nicht zur EU. Vorgaben der EU, beispielsweise für den Bereich Datenschutz, gelten daher nicht automatisch auch für die von der GSC lizenzierten Casinos. Dennoch besitzt die GSC einen äußerst guten Ruf und engagiert sich im Kampf gegen Geldwäsche, beim Thema Suchtprävention und hilft beim Beschwerdemanagement von Spielern.

Unabhängige Teststellen für sowohl Software als auch Live Casino Angebote stellen eine zusätzliche Sicherheitsschranke dar. Um die europaweite Kooperation von Lizenzierungsstellen zu vereinfachen, arbeitet die GCS außerdem mit den Behörden in Malta, dem Vereinigten Königreich, Estland, Dänemark und vielen weiteren zusammen.

Vorteile der Glücksspiellizenz Isle of Man

  • Spielereinzahlungen werden durch die Regierung der Isle of Man geschützt
  • Die Behörde überwacht und kontrolliert Online Casino Betreiber in regelmäßigen Abständen
  • Übersichtlich sowohl für Spieler wie auch Casinobetreiber, da alle Spiel- und Sportwettenangebote mit einer einzigen Lizenz überwacht und kontrolliert werden

Nachteile der Glücksspiellizenz Isle of Man

  • Komplizierte gesetzliche Zuständigkeit durch den politischen Status als Kanalinsel
  • Spieler können eine Beschwerde ausschließlich durch das Ausfüllen eines Formulars auf der Webseite der GSC einreichen
  • Keine EU-Online Casino Lizenz

Curaçao – Curaçao eGaming

Die Glücksspiellizenz Curaçao wird durch die Organisation Curaçao eGaming vergeben. Bereits seit 1996 wird das Glücksspiel auf und über die Insel reguliert. Damit gehört die niederländische Karibikinsel zu den Vorreitern auf diesem Gebiet. Ein über die Curaçao eGaming Lizenz reguliertes Online Casino erkennen Sie übrigens an dem wappenförmigen, blau-gelben Logo auf der Casino-Webseite.  

Die Curaçao eGaming ist allerdings weit mehr als nur Aussteller der Glücksspiellizenz Curaçao. So bietet sie Online Glücksspiel Betreibern auch die komplette Infrastruktur zur Angebot ihrer Produkte und Dienstleistungen, darunter Server, Cloud Server, IP Adressen und Speicherkapazitäten und das in einem einzigen Lizenzierungspaket. Politisch gesehen handelt es sich bei Curaçao übrigens um ein autonomes Bundesland innerhalb des Königreichs der Niederlande.

Vorteile der Glücksspiellizenz Curaçao

  • Lizenzierte Anbieter erhalten ein Label bzw. offizielles Logo. Dadurch können Sie auf einen Blick erkennen, dass es sich um ein Casino mit einer Glückspiellizenz Curaçao handelt
  • Strenges Lizenzvergabeverfahren bedeutet Sicherheit für Spieler und Anbieter
  • Hohes Maß an Professionalität

Nachteile der Glücksspiellizenz Curaçao

  • Nicht an EU-Gesetzesvorgaben gebunden und große Entfernung zum Kontinent
  • Wird nicht in allen Ländern der Welt anerkannt
  • Wird oftmals von Spielern als minderwertig betrachtet

Fazit

Wir können es nicht oft genug betonen: Spielen Sie ausschließlich in einem Casino mit Lizenz. Alle hier vorgestellten Lizenzierungsstellen stehen für höchste Sicherheit, einen vertrauensvollen Umgang mit Ihren Daten und engagieren sich gegen schwarze Schafe. Wer den strengen Vorgaben der Behörden nicht gerecht wird, der verliert seine Lizenz oder muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.

Informieren Sie sich vor Ihrer Anmeldung stets über die Lizenz eines Online Casinos, besuchen Sie die Webseite der zuständigen Aufsichtsbehörde und machen Sie sich mit ihren Diensten vertraut. Eine rundum gelungene Spielerfahrung sowie Ihre Daten und Ihr Geld sollten es Ihnen immer wert sein.

Häufig gestellte Fragen

Als Glücksspiellizenzen bezeichnet man Lizenzen, die benötigt werden um Glücksspiel online oder offline legal anbieten zu können. Je nachdem wo der Betreiber ansässig ist, kann er verschiedene Lizenzen besitzen.

Lizenzen aus Malta (MGA) und Gibraltar gelten als besonders sicher für deutsche Spieler außerhalb Schleswig-Holsteins.

Es gibt eine deutsche Online Casino Lizenz für Betreiber aus Schleswig-Holstein, die ausschließlich für Spieler aus Schleswig-Holstein gilt. Diese Lizenzen sind noch bis 2021 gültig.

Autor: Martina Otruba

Martina ist bereits seit mehreren Jahren in der Online Casino Branche tätig und konnte Einblicke in viele verschiedene Bereiche des Online Glücksspiels sammeln. Für Casinos.de beschäftigt sie sich mit dem Aufspüren von seriösen Anbietern.

Casinos.de verwendet Cookies, um die Aufrufe unserer Website zu analysieren und Ihre Erfahrungen zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr dazu hier